Seepferdchen für alle - Schwimmen lernen mit NIVEA

Um die hohen Ertrinkungszahlen bei Mädchen und Jungen im Alter bis zu sechs Jahren mittelfristig zu senken, wurde das Projekt „Seepferdchen für alle“ von der DLRG und ihrem langjährigen Partner NIVEA ins Leben gerufen. Erzieher, Grundschullehrer und Tagesmütter, die mit ihren Schützlingen baden gehen wollen, können sich jetzt das nötige Handwerkszeug bei der DLRG an die Hand geben lassen. Durch die Zusammenarbeit der DLRG mit NIVEA ist die Teilnahme am Projekt kostenfrei und wird als Fortbildungsmaßnahme anerkannt. DLRG-Gliederungen profitieren zudem mit bis zu 100 € Ausbildungsvergütung pro Kopf. Neben einer Auffrischung der Rettungsfähigkeit und der „Erste Hilfe“-Ausbildung erwerben pädagogische Fachkräfte im Rahmen des Projektes das Rettungsschwimm-Abzeichen in Silber. Ziel ist die Vermittlung von Handlungssicherheit im und am Wasser und somit die Möglichkeit 200.000 Seepferdchen-Prüfungen pro Jahr abnehmen zu können. Zudem kommt den pädagogischen Fachkräften das Schwimmen als Präventionsmaßnahme gegen arbeitsbezogene Gesundheitsbeschwerden zu Gute. Die DLRG-Gliederungen können überdies neue Mitglieder für ihre Ortsgruppen generieren.

Für dieses Projekt können sich alle örtlichen Gliederungen der DLRG unter folgendem Link bewerben: 

http://dsg.dlrg.de/veranstaltungsdienste/seepferdchen-fuer-alle/projektdurchfuehrung.html