100 Jahre DLRG

Traumatische Ursache - Ein schreckliches Brückenunglück in Binz auf Rügen

Der 28. Juli 1912 gilt als Geburtsstunde der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Auf der großen Seebrücke am Ostseeufer wandelten Tausende von Menschen, um auf die Ankunft der Boote und Barkassen zu warten. Als der Dampfer "Kronprinz Wilhelm" an der Brücke angelegt hatte, brach plötzlich der untere Teil
der Brücke, auf dem die einsteigenden Personen standen, in sich zusammen. Etwa 100 Menschen fielen in die Ostsee. Von der Brücke und auch vom Dampfer aus wurden Taue, Stangen und Rettungsgürtel ins Wasser gelassen - einige Mutige sprangen in die See und versuchten die Verunglückten zu retten. Trotzdem ertranken 14 Menschen - zwei weitere erlagen wenige Tage später ihren Verletzungen.
+mehr

Bootsstaffel-Lauf über die Gewässer Westfalens

anläßlich des 100. Geburtstages der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.
+mehr