9 Tage Messe boot 2014: Viel ehrenamtliches Engagement und wenig Schlaf - aber strahlende Gesichter!


Das Messe-Team 2014 bedankt sich bei allen Gästen und freut sich schon heute auf ein Wiedersehen auf der boot 2015!

24. Januar: Großer Empfang auf dem DLRG-Stand in Halle 3


Vorbereitung auf die Talk-Runde: (v.l.n.r.:) Bärbel Brünger (Leiterin der Verbandskommunikation DLRG Westfalen), Christian Kronenberg (Vorsitzender der DLRG-Jugend Westfalen), Klaus-Peter Uhlmann (Moderator) und Michael Grohe (Stellv. Leiter der Verbandskommunikation DLRG Nordrhein)


Gäste der Talkrunde (v.r.n.l.): Stefan Albrecht (Vizepräsident DLRG Nordrhein), Volker Münchow (Landtagsabgeordneter, SPD), Bärbel Brünger (Leiterin Verbandskommunikation DLRG Westfalen), Dr. Ingo Wolf (Landtagsabgeordneter, FDP), Anne Feldmann (Präsidentin DLRG Westfalen), Arif Ünal (Landtagsabgeordneter, Grüne)



Anne Feldmann (Präsidentin DLRG Westfalen, Mitte) im Gespräch mit den SPD-Landtagsabgeordneten Volker Münchow (li.) und Markus Weske (re.) 


Landesbeauftragter Rettungssport der DLRG Westfalen Hans-Albert Lange (re.) beantwortet Fragen im Gespräch mit dem Landtagsabgeordnetem Arif Ünal



Wolfgang Cech, Vizepräsident der DLRG Westfalen (re.) mit Paul Geuting, Leiter der Bezirks Kreis Borken (Mi.) und Ulrich Haase, Vorstandsmitglied des Seglerverbands NRW (li.)


Vertreter der DLRG-Bundesebene: Beauftragter für das Tauchwesen Michael Schnurbus, Stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle Frank Raabe und Stellvertretender Schatzmeister Thomas Matthews (v.l.n.r.)


Ausgezeichnet: Tolle Aktionen im Rahmen der 100-Jahr-Feiern der DLRG...


... hatten sich viele DLRG-Ortsgruppen und -Bezirke ausgedacht und mit großem Engagement im Laufe des Jahres 2013 umgesetzt. Stellvertretend wurden hierfür im Rahmen der Messe boot Vertreter der Ortsgruppen Haltern und Lippstadt und der Bezirke Herne/Wanne-Eickel, Steinfurt und Nördliches Ostwestfalen geehrt.

23. Januar - sechster Messetag

Am Stand der Taucher ist auch heute wieder viel los:


Informationen gibt es für DLRGler ebenso wie für "Nicht-DLRGler"  - die Kameradinnen und Kameraden am Stand freuen sich über jeden, der sich für das Tauchen interessiert.


In der heutigen Expertenrunde diskutieren (v.l.) Michael Schnurbus (Beauftragter Tauchen der DLRG-Bundesebene), Lars Kühn (Referent Tauchen DLRG Saar) Norbert Nickel (Firma Aqualung), Karola Roolf (Landesbeauftragte Tauchen der DLRG Westfalen), und Oliver Rose (Risc Assessor Ilse)


22. Januar - fünfter Messetag

Die Ruhe vor dem (Besucheran-)Sturm


Das Messeteam ist bereit für die vielen Gespräche und Aktionen, die es auch im Laufe des fünften Messetages erwartet.

Auch heute ist das Interesse der Messebesucher wieder groß:


DLRG-Kameradinnen und -Kameraden...


... Vertreter des Deutschen Motoryachtverbandes...


... und Pressevertreter des ASB NRW (Frank Hoyer, Links) und THW NRW (Annika Nitschke, Mitte) im Gespräch mit Michael Grohe von der DLRG Nordrhein (rechts)


Aber auch für Entspannung bleibt an diesem Tag ein wenig Zeit:


Kuscheln mit "tierischen" Messeteilnehmern...


... und "Klönschnack" im Strandkorb.


21. Januar - vierter Messetag


Der DLRG-Stand in Halle 14 kurz vor Beginn des Messetages


Besprechung der Standbesetzung bevor die Besucherinnen und Besucher kommen. Wie sprechen wir die Menschen an? Welche Fragen werden immer wieder gestellt? - Die Ehrenamtlichen der DLRG nehmen sich für diesen besonderen Einsatz auf der Messe einige Tage Urlaub.


Vorführungen am Aktionsbecken


Moderationsteam Dirk Hilcken und Andreas Pollack führen durch das Programm


Die Messebesucher werden ins Programm eingebunden


Das Wasser ist lausig-kalt, nur 90 cm tief - garnicht so einfach, hier die Ertrinkende zu mimen ...


... Gott sein Dank! Gerettet!


Rudi Retter im Gespräch


mit den Bezirksleitern Paul Geuting, Kreis Borken, (li.) und Andres Pollak, Bezirk Hellweg (re.)

Vorsicht Kameradinnen und ...


... Kameraden im Bereich der Lübecker Bucht: Ein offenes Sportboot mit dieser Motorisierung bietet dort demnächst Rundfahrten mit rd. 60 Knoten (ca. 110km/h) an! Gesehen auf der boot 2014!


Am Stand der Taucher in Halle 3

(ausführliche Infos direkt vom Stand gibt es hier)


Hans-Dieter Hucke (Präsident des Tauchsportverbands NRW) beim Beratungsgespräch mit einem Messebesucher. Hans-Dieter ist langjähriges DLRG-Mitglied und ausgezeichneter Kenner unseres Vereins!


Karola Roolf (Landesbeauftragte Tauchen der DLRG Westfalen) und Anita Hintz-Glitza (Frauenbeauftragte des Verbandes Deutscher Sporttaucher) sind sich einig: Im Tauchbereich gibt es eine Menge "toughe" Frauen!


20. Januar: Fachgespräche und Demonstrationen von Rettungsübungen


Im Aktionsbecken demonstriert die DLRG besondere Rettungsübungen. 


Fachgespräche am Stand der Taucher in Halle 3 mit der Landesbeauftragten Karola Roolf (2.v.l.) und Michael Schnurbus, Bundesbeauftragter Tauchen (2.v.r.)


Ebenfalls im Gespräch: Paul Kemper (li), DLRG TV und Alexander Paffrath, stellv. Leiter Einsatz des DLRG Präsidiums


19. Januar: DLRG präsentiert sich am großen Aktionsbecken


Am Aktionsbecken der boot stellt die DLRG Rettungsübungen vor. Im Interview unter anderem Carina Koch, Leiterin der Verbandskommunikation der DLRG Nordrhein (linkes Bild, Mitte)

18. Januar 2014: Messe boot eröffnet


... und die DLRG ist mit zwei großen Ständen mit dabei. In Halle 3 (Stand J93) informieren die Taucher über ihre Arbeit und in Halle 14 (Stand A01) geben die Kameradinnen und Kameraden aus Nordrhein und Westfalen Auskunft über alle weiteren Aspekte der größten Wasserrettungsorganisation der Welt.

boot in Sicht - Die größte Wassersportmesse in Düsseldorf öffnet am Samstag ihre Pforten - DLRG ist wieder mit dabei


Die Kameradinnen und Kameraden aus Nordrhein und Westfalen arbeiten seit Montag am Aufbau der DLRG-Infostände in den Düsseldorfer Messehallen. Bis am Samstagmorgen die ersten Gäste an den komplett aufgebauten und eingerichteten Ständen begrüßt werden können sind noch viele Stunden Arbeit nötig!