22.07.2015 Mittwoch Bundestrainerin nominiert vier Westfalen

Im Nationalmannschafts-Kader für die Europameisterschaft: Daniel Roggenland (oben links), Liam Kelly (oben rechts), Kai-Uwe Schirmer (unten links) und Kerstin Lange (unten rechts).

Bad Nenndorf. Wenige Tage nach dem 19. DLRG-Cup in Warnemünde hat DLRG-Bundestrainerin Susanne Ehling jetzt ihren Kader für die Europameisterschaft in Swansea bekannt gegeben. Der Nationalmannschaft der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gehören zwölf Rettungssportler an, darunter vier aus dem LV Westfalen: Nämlich Kai-Uwe Schirmer (DLRG Schloß Holte-Stukenbrock), Kerstin Lange und Daniel Roggenland (beide DLRG Harsewinkel), sowie der für die DLRG Schwerte startberechtigte Liam Kelly.

„Die Entscheidung ist mir wieder einmal sehr schwer gefallen. Natürlich haben sich weit mehr Sportler bei den Qualifikationswettkämpfen in Warendorf und Warnemünde mit guten Leistungen empfohlen, doch diese Zusammensetzung verspricht aus meiner Sicht den größten Erfolg“, sagte die Bundestrainerin nach der Nominierung.

Bei der Europameisterschaft der Rettungsschwimmer Anfang August absolvieren die Teilnehmer an fünf Wettkampftagen verschiedene Einzel- und Staffeldisziplinen in der Schwimmhalle (Pool) und im Freiwasser (Ocean). Die Mannschaft, die die meisten Punkte sammelt, gewinnt den kontinentalen Ländervergleich.

Kategorie(n)
Rettungssport, News

Von:

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an :


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden