05.10.2015 Montag Sechs Einsatztaucher verstärken die DLRG

Zukünftig unterstützen sechs weitere Einsatztaucher die DLRG in Westfalen bei Hochwassereinsätzen oder bei der Suche nach vermissten Personen.

Wer beim Tauchen nur an azurblaues, warmes Wasser und bunte Fischschwärme denkt – der liegt vollkommen falsch. Einsatztaucher bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft sind häufig in dicken Neopren-Anzügen in kaltem Gewässer unterwegs. Die Sicht unter Wasser reicht nur wenige Zentimeter und das Aufgabengebiet der DLRG-Aktiven ist gewöhnungsbedürftig. Sie suchen nach vermissten Personen in Flüssen und Seen, sie arbeiten unter Wasser bei-spielsweise bei der Sicherung von Deichen oder sie bergen Fahrzeuge nach einem Unfall aus einem Kanal oder einem Hafenbecken. 

Und trotzdem sind über 300 Einsatztaucherinnen und Einsatztaucher bei der DLRG in Westfalen mit Engagement dabei. Seit diesem Wochenende kommen noch einmal sechs Einsatztaucher dazu. 
Die Prüfung in Theorie und Praxis fand am 26. und 27.09.2015 an der Glörtalsperre in Breckerfeld statt. Streckentauchen, Tieftauchen und das Arbeiten unter Wasser standen auf dem Programm. 

Wer sich für die Ausbildung zum Einsatztaucher interessiert kann sich informieren unter: http://westfalen.dlrg.de/fuer-mitglieder/fachbereiche/tauchen.html

 

Kategorie(n)
News

Von: Bärbel Brünger

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Bärbel Brünger:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden