E-Mail an Bärbel Brünger:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

19.05.2016 Donnerstag Zentrale Wacheröffnung der DLRG in NRW

Eröffneten die Wachsaison 2016: Gernot Kubiak (Vorsitzender der OG Hattingen-Süd), Anne Feldmann (Präsidentin des Landesverbandes Westfalen) und Reiner Wiedenbrück (Präsident des Landesverbandes Nordrhein)

Bei schönstem Frühlingswetter begrüßten die Präsidentin der DLRG Westfalen, Anne Feldmann und der Präsident der DLRG Nordrhein, Reiner Wiedenbrück am 1. Mai zahlreiche Gäste an der Ruhr. Auf dem Gelände der Rettungswachstation der Ortsgruppe Hattingen-Süd im Bezirk Hagen/Ennepe-Ruhr wurde feierlich und fröhlich die Wachsaison 2016 eröffnet. Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises, Olaf Schade, bedankte sich bei allen Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern für ihr Engagement und der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann erinnerte an die aktuell angestiegenen Ertrinkungszahlen. Leichtsinn und Überschätzung der eigenen Fitness bringen gerade an Flüssen und Seen immer wieder Menschen in Gefahr – da sei es wichtig, die DLRG vor Ort zu haben.
Zum Abschluss der Veranstaltung gratulierte Bezirksleiter Carsten Fröse den sieben neuen Bootsführerinnen und Bootsführern des Bezirks zur bestandenen Prüfung, während der Vorsitzende der Ortsgruppe Hattingen-Süd Gernot Kubiak das neue Einsatzfahrzeug in Dienststellte.
Begeistert nahmen die Gäste auch das Rahmenprogramm an: Neben einem Imbiss – musikalisch begleitet durch Herrn Helmut Kowitz – gab es die Gelegenheit zur Besichtigung der Rettungswachstation und des Wachgebietes per Bootstour. Die Kinder dagegen hatten sichtlich Spaß auf der Hüpfburg.

Kategorie(n)
News

Von: Bärbel Brünger

zurück zur News-Übersicht