E-Mail an S.R.:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

24.10.2017 Dienstag Rettungsboot-Vergleichswettkampf 2017

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Rettungsboot-Vergleichswettkampf statt. Ausrichter war zum wiederholten Male die OG Ibbenbüren / der Bezirk Steinfurt.
Der Tag ging für die elf Mannschaften am Samstagmorgen früh los. Um 7 Uhr war slippen (Boote zu Wasser lassen) angesagt. Mit der anschließenden Begrüßung ging der Wettkampf dann so richtig los. Die Mannschaften, die aus einer Bootsbesatzung mit jeweils vier Mann bestanden, duellierten sich nicht nur auf dem Wasser, sondern ihr Geschick war auch bei den an Land stattfindenden Wettkämpfen, wie das Befüllen von Sandsäcken oder dem Trageparcours, gefragt. Die spannesten Wettkämpfe fanden allerdings mit dem Rettungsboot auf dem Wasser statt. Bei unerwartet gutem Wetter und leckerem Essen entstanden viele Gespräche zwischen absoluten Neulingen und "alten Hasen". Bei den Fachsimpeleien gab es für die eine oder andere Mannschaft den vielleicht entscheidenden Tipp für den nächsten Wettkampf. Bei der Siegerehrung ging ein besonderes Dankeschön an die zahlreichen Kampfrichter sowie die OG Ibbenbüren und den Bezirk Steinfurt, die immer ansprechbar waren und den Wettkampf sehr kooperativ auf dem Aasee ausgerichtet haben. In diesem Jahr wurde die Gesamtwertung von der OG Dortmund-Mitte e.V. auf ihrem Boot „Hai“ gewonnen. In der Wertung der Hochwasserboote, gewann der Bezirk Kreis Soest. Um die Hochwasserboot-Wertung weiter aufrecht zu erhalten, wäre die Teilnahme weiterer Mannschaften wünschenswert. Alles in Allem ist der Wettkampf sehr gelungen und die Teilnehmer, wie auch die Organisatoren, freuen sich auf ein erneutes Zusammentreffen im nächsten Jahr. Wo, bleibt abzuwarten!? 
 

Kategorie(n)
News

Von: S.R.

zurück zur News-Übersicht