Seminare

Fachausbildung zum Gruppenführer im Katastrophenschutz (Nr.: 2018-831.1)

Dieser Lehrgang ist bereits beendet!

Zielgruppe
Erfahrene Truppführer oder Taucheinsatzführer im Katastrophenschutz, die Gruppen
führen und Verantwortung tragen wollen.
Voraussetzungen
  • – Sind in der Prüfungsordnung (831) geregelt, zusätzlich/abweichend gilt: Mindestalter: 23 Jahre; mindestens zweijährige Tätigkeit als Truppführer oder Taucheinsatzführer; mindestens einmalige Teilnahme als Truppführer oder Taucheinsatzführer an einer Kats-Übung der Landesverbände NRW. – Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
Die Führungsaufgaben innerhalb der DLRG erfordern eine fundierte mehrstufige Ausbildung.
In diesem weiterführenden Lehrgang erfolgt die Fortbildung von erfahrenen Truppführern zu Gruppenführern, unter anderem durch die Vermittlung folgender Inhalte und Ziele: Vertiefung Führungssystem Führung und Leitung im Einsatz; Vertiefung Einsatztaktik; Standard-Einsatz-Regeln (SER); Führungsmittel und praktische Übungen zur Führung und Leitung von Gruppen in Einsatzsituationen.
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 831 - Gruppenführerausbildung
Veranstalter
Landesverband Westfalen
Fachbereich
Katastrophenschutz
Veranstaltungsort
Möhnesee
Referent(en)
Lehrteam Einsatzausbildung
Termin(e)
  • Fr, 13.04. - So, 15.04.18 Ganztägig (Möhnesee , , Möhnesee)
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Westfalen e.V.
  • Landesverband Nordrhein e.V.
Gebühren
  • 95,00 Euro -
Sonstiges
DLRG-Einsatzkleidung ist mitzubringen.



 
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Unterbringung
Unterbringung ist vorgesehen
Meldeschluss
Fr, 06.04.2018