Seminare

Wachführer-Prüfung (Nr.: 2019-431)

Der Meldeschluss für diesen Lehrgang ist vorbei!

Zielgruppe
Einsatzkräfte, die künftig als Wachführer im WRD eingesetzt werden sollen.
Voraussetzungen
  • – Erfolgreiche Absolvierung des Fachlehrganges Wachführer – Mindestalter: 18 Jahre und Mitgliedschaft in der DLRG – Abgeschlossene, gültige Fachausbildung WRD (411) – Grundlagen Führungslehre (421) – Abgeschlossene BOS-Sprechfunkausbildung (712) – Mindestens zwei Jahre aktive Mitarbeit im Wasserrettungsdienst – Befürwortung durch die entsendende Gliederung
  • Mitgliedschaft in der DLRG
Inhalt
Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten, die bei der Führung von Mitarbeitern und bei der Leitung von Einsätzen im WRD der DLRG auf Wasserrettungsstationen an Binnen- und Seegewässern benötigt werden. Behandelt werden u.a.: die Planung und Organisation des WRD, Rechtliche Aspekte im WRD, der Stationsdienst, Taktik in der Wasserrettung, die technischen Hilfsmittel, der Einsatz von Kommunikationseinrichtungen, Führungsverhalten des Wachführers, die psychosoziale Unterstützung.
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 431 - Wachführer
Veranstalter
Landesverband Westfalen
Fachbereich
Wasserrettungsdienst
Veranstaltungsort
Landesgeschäftsstelle Lünen: Pierbusch 4 b, 44536 Lünen
Referent(en)
Team WRD
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 13.07.19 00:00 - 01:59 (Landesgeschäftsstelle Lünen: Pierbusch 4 b, 44536 Lünen)
Teilnehmerzahl
Min: 10, Max: 16
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Westfalen e.V.
  • Landesverband Nordrhein e.V.
Gebühren
  • 40,00 Euro
Sonstiges
Die Teilnahme an diesem Lehrgang ist Voraussetzung für die Prüfung zum Wachführer. Beide Lehrgänge können nur gemeinsam gebucht werden.

Die Prüfung findet in Einsatzkleidung statt.
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Meldeschluss
Fr, 07.06.2019