Seminare

Gemeinsamer Grundausbildungsblock - Sportartübergreifendes Basiswissen (Nr.: 2020-180a)

Modul 1

Der Meldeschluss für diesen Lehrgang ist vorbei!

Zielgruppe
– Mögliche Kandidaten für die Fachausbildungen
– Interessierte Aktive
Voraussetzungen
  • Das Formular 180 – Gemeinsamer Grundausbildungsblock – (zu finden unter www.westfalen.dlrg.de/fuer-mitglieder/downloads/schwimmenrettungsschwimmen. html) ist vollständig ausgefüllt bei der Anmeldung einzureichen.
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
Der Erwerb dieser Vorstufenqualifikationen ist eine Voraussetzung für den
Erwerb verschiedener Ausbilderqualifikationen. Sie vermitteln Grundlagen
der allgemeinen Lehrbefähigung.
Inhalte und Ziele:
– Modul 1: Basiswissen im didaktischen und methodischen Bereich
(Grundlagen des Lernens, Unterrichtsplanung, Motivation, Rhetorik etc.)
– Modul 2: Basiswissen im personen- und vereinsbezogenen Bereich
(Satzung, Recht und Versicherungen, Prüfungsordnungen, Führung und
Verwaltung, Humanität und Sport etc.)
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 180.1a - Gemeinsamer Grundausbildungsblock - Methodik-Didaktik
Veranstalter
Landesverband Westfalen
Fachbereich
Schwimmen
Veranstaltungsort
DLRG-ABZ Patroklischule, Schonekindstr. 17, 59494 Soest, Westfalen: Schonekindstr. 17, 59494 Soest, Westfalen
Referent(en)
Lehrteam Fachbereich Schwimmen
Termin(e)
Termin(e) insgesamt
  • Sa, 25.04.20 10:00 - 17:00 (DLRG-ABZ Patroklischule, Schonekindstr. 17, 59494 Soest, Westfalen: Schonekindstr. 17, 59494 Soest, Westfalen)
  • So, 26.04.20 10:00 - 17:00 (Landesgeschäftsstelle Lünen: Pierbusch 4 b, 44536 Lünen)
Teilnehmerzahl
Min: 12, Max: 16
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Westfalen e.V.
  • Landesverband Nordrhein e.V.
Gebühren
  • 25,00 Euro
Sonstiges
Hinweis:
Modul 1 und 2 können zusammen, aber auch einzeln gebucht werden.
Teilnehmerbegrenzung: Maximal 16 TN, mindestens jedoch 12 TN.

Keine Übernachtung!
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Meldeschluss
So, 22.03.2020