Einsatzübung 2017

Einsatzübung DLRG Landesverband Westfalen 2017

Bei doch realen Wetterbedingungen mit fast 30 Grad stand doch die Übung des Landesverbandes Westfalen unter simulierten heftigen Regenfällen und steigenden Pegelständen an der Ems, dem Dortmund-Ems-Kanal, dem Mittellandkanal und den kleineren Flüssen im Kreisgebiet Steinfurt über Himmelfahrt wie jedes Jahr auf dem Programm.

Gut ein Jahr der Vorbereitung, einer Vorfahrt der Übungsleitung , mehreren Gesprächen mit den Behörden wegen Genehmigungen, Treffen mit den Übungssteuerern in der Geschäftsstelle in Dortmund und vielen Telefonkonferenzen haben der Technische Leiter Kai Rumpenhorst mit seinen vielen Helfern wieder 4 Übungszenarien zusammengestellt.

Deichverbau  mit Wasserseitiger Planenverlegung und eine Deicherhöhung mit Paletten und Folien fand an einem stillgelegten Arm des Kanals statt. Das  verlegen der Sandsäcke stand im Vordergrund der Übung. Kleine Einlagen mit realistischen Notfalldarstellern durften natürlich auch nicht fehlen.

Eine Kraftfahrerübung der besonderen Art stand auch auf dem Programm. Sie begann mit einer Sondersignalfahrt in Gruppenstärke und endete auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Rheine. Hier fand mit Unterstützung des Offroadclub Paderborn ein Fahrertraining im Gelände auf dem Programm. Damit wurde für viele Kraftfahrer ein Wunsch aus den letzten  Jahren erfüllt. Fahren mit Anhänger auf einer normalen Wiese und natürlich auch mit etwas Sand waren zwei Punkte des Trainings. Ein weiteres  Highlight war der Sandkasten. Hier konnte man erfahren wie es sich anfühlt, wenn man sich festgefahren hat. Mit Manpower wurden die Fahrzeuge wieder flott gemacht.

Evakuierung eines Gebäudes was im Wasser eingeschlossen war und der Transport der Personen über den Wasserweg stand am Mittellandkanal auf dem Programm. Bis zu 30 Personen mussten transportiert werden. Dies geschah zum 4 Szenario was im Hafen des Wasser und Schifffahrtamtes in Hörstel stattfand. 

Im Hafen musste ein Wasserrettungszug sich mit der Aufgabe Versorgung der ländlichen Bevölkerung beschäftigen. Hier fanden kurze knackige Einlagen der realistischen Notfalldarsteller statt.

Untergebracht waren die fast 300 Einsatzsatzkräfte in Rheine im Kopernikusgymnasium wo der Landesverband auch eine Bereitschaftsführung und eine Fernmeldebetriebstelle aufgebaut hatten, von wo die Einsätzen gesteuert wurden.

Das Presseteam des Landesverbandes begleitete die Übung fotografisch und betreute zusammen mit dem Einsatzleiter und der Präsidentin des Landesverbandes Anne Feldmann die Gäste aus dem Innenministerium, den Bezirksregierungen und den Behörden und Hilfsorganisationen vor Ort.

Herr Bekemeier von der Bezirksregierung Arnsberg hatte auch noch eine erfreuliche Nachricht für uns dabei. Im Rahmen der Übung  überreichte er uns den Bewilligungsbescheid für die Dotationen.

Fazit der Übungsleitung – Alles gut gelaufen – Auf ein neues Jahr.

Bilder der LV Übung

Filter/Suche
Titel/Beschreibung Info/Datum
LV Einsatzübung Tag 3

Bilder: 7
Datum: 27.05.2017
Kategorie: Katastrophenschutz 2017
Besuche: 117
LV Einsatzübung Tag 2

Bilder: 15
Datum: 26.05.2017
Kategorie: Katastrophenschutz 2017
Besuche: 118
LV Einsatzübung Tag 1

Bilder: 14
Datum: 25.05.2017
Kategorie: Katastrophenschutz 2017
Besuche: 126

Bilder

Eine weitere Auswahl an Bildern findet man unter diesem Link: http://binichjeck.de/photos/#14960860524006