Landeskader

Gemeinsam mit dem LV Nordrhein führt der LV Westfalen einen Landeskader, um die Leistungssportförderung im Jugendbereich zu koordinieren.

Unsere Nachwuchsarbeit wird gefördert durch den Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. im Rahmen des Programms »SPITZENSPORT fördern in NRW!«

Ansprechpartner sind

  • in Nordrhein: Landestrainer  Max Reichert, Tel. 01511.4955549
  • in Westfalen: Landestrainer Finn Bonberg, Tel. 0171.9914647

Kaderliste Nordrhein und Westfalen

Kaderkriterien

Die jährlich aktualisierten Kaderkriterien sind Grundlage, um in den Landeskader aufgenommen zu werden.

  • Kaderkriterien 2020

Kadertraining

Das Kadertraining ist offen für alle Athleten des Landeskaders:

  • Immer mittwochs, 19.20-21.05 Uhr im Hallenbad Herzebrock, 33442 Herzebrock-Clarholz
    Info: Finn Bonberg, 0171.9914647
  • nach Absprache, wöchentlich auf der Ems (Ski und Board paddeln) in 33428 Harsewinkel, Ikarus-Flugplatz (siehe www.luftzirkus.com)
    Info: Dirk Brockmeyer, 0171 8828048
  • sowie an ausgewählten Terminen, zu denen jeweils gesondert eingeladen wird

Die Teilnahme am Training ist für alle Kadersportler kostenfrei. Die Anreise ist selbst zu organisieren und zu finanzieren. Eigenes Material (Board/Surfski/Paddel) sollte mitgebracht werden, kann aber auch entliehen werden (Absprache mit dem Trainer vor Ort).

Terminkalender für den Landeskader

Folgende Termine für die Sportler/innen des Landeskaders stehen bisher fest. In der Regel folgen zu den einzelnen Maßnahmen gesonderte Einladungen per E-Mail.

Hier gibt es auch eine Übersicht zum Download und Ergänzen.

17.-19.01. Trainingslehrgang Pool in Paderborn

16.02. Pool-Training für das eJRP-Team Nordrhein in Schermbeck

14.-15.03. internationaler Vergleichswettkampf (ILSE, Pool) in Dordrecht/ Niederlande (Auswahlmannschaften der Landesverbände möglich, AK 12-14; 15-18)

28.-29.03. internationaler Vergleichswettkampf (MISP-Y, Pool) in Lüttich/ Belgien (Auswahlmannschaften der Landesverbände möglich, AK 9-13)

04.-11.04. Trainingslager Pool in Hildesheim (Jahrgang 2005-2002) - (Anmeldung)

25.-26.04. Landesmeisterschaften Pool in Gelsenkirchen/ Westfalen, inkl. JRP-Qualifikation Westfalen)

26.04. internationaler Vergleichswettkampf (MISP, Pool) in Lüttich/ Belgien (Auswahlmannschaften der Landesverbände möglich, ab 15 Jahre)

09.-10.05. Deutsche Einzelstreckenmeisterschaften (Pool) in Warendorf (Anmeldung über die eigene Ortsgruppe)

20.-24.05. Trainingslehrgang Freiwasser am Wisseler See

21.05. JRP-Qualifikation Freiwasser für NR & WE am Wisseler See

24.05. LV-Nachwuchssichtung Freiwasser am Wisseler See

06.-07.06. Landesmeisterschaften Pool in Bedburg/ Nordrhein

21.06. Pool-Training für das eJRP-Team Nordrhein in Schermbeck

25.-28.06. Junioren-Rettungspokal in Warnemünde und Rostock

03.-05-07. internationaler Vergleichswettkampf (Filcow, Freiwasser) in Ostende/ Belgien (Auswahlmannschaften der Landesverbände geplant, AK 10-14; ab 15)

15.-16.08. LV-Nachwuchssichtung Pool (Nordrhein)

21.-23.08. internationaler Vergleichswettkampf (OcceanPerf, Freiwasser) in Frankreich (Auswahlmannschaften der Landesverbände geplant)

04.-06.09. Bundes-Nachwuchssichtung Freiwasser in Eckernförde (Nominierung der Landestrainer)

04.10. DMM-Vorbereitung und LV-Nachwuchssichtung Pool (Nordrhein)

09.-11.10. Vergleichswettkampf (Salzpokal, Pool) in Halle (Saale) (Auswahlmannschaften der Landesverbände möglich, AK 13-16; AK 17/18)

16.-17.10. Deutsche Mehrkampfmeisterschaft (Pool) in Lübeck (Qualifikation über die Landesmeisterschaft)

13.-14.11. Vergleichswettkampf (Einzelstrecken-Langbahn-Wettkampf, Pool) in Lübeck (Auswahlmannschaften der Landesverbände möglich, AK 11-13; AK 14-17)

13.-15.11. Bundes-Nachwuchssichtung Pool in Warendorf (Nominierung der Landestrainer)

28.-29.11. internationaler Vergleichswettkampf (Orange Cup, Pool) in Eindhoven/ Niederlande (Auswahlmannschaften der Landesverbände möglich, AK 15-18)

Rettungssport-Equipment

Für die Sportler des Landeskaders bieten wir diverse Rettungssportgeräte zum Verleih an. Kadersportler können diese Geräte für die Teilnahme an Wettkämpfen oder für das eigene Training für die Dauer von bis zu vier Wochen ausleihen.

Es handelt sich um

  • 2 x Surf Ski Vision Team (also größenverstellbar)
  • 2 x Surf Ski Fenn Julz (DS), größenverstellbar
  • 2 x Surf Ski Fenn Bonito (also für Nippers), größenverstellbar
  • 6 x Paddel, verstellbar, unterschdl. Blattgrößen
  • 1 Paddle Board Crew
  • 1 Paddle Board Oceanperf
  • 1 Paddle Board wetiz Junior
  • 1 Transporttrailer (Lieferung Frühjahr 2019)
  • 3 Paar Flossen, Speed Fins, unterschdl. Größen
  • 5 Line-Throw-Leinen

Interessenten reservieren bei Max Reichert, 01511.4955549

Die Nutzer sind selbst dafür zuständig, das reservierte Gerät auf eigene Kosten an der jeweils aktuellen Lagerstätte abzuholen. Die Geräte sind pfleglich zu behandeln und ohne Schäden an den nächsten Nutzer weiter- oder zurückzugeben. Für evtl. Schäden hat der Nutzer aufzukommen.

Für jede angefangene Woche Nutzung kassieren wir 10 Euro Mietgebühr je Gerät: (Ski und Paddel sind zwei Geräte). Eine Kaution von 50€ pro Gerät wird erhoben.

Es besteht trotz Reservierung kein Anspruch auf Aushändigung des Materials, falls dieses z. B. wegen unerwarteter Schäden vorübergehend nicht nutzbar ist.

Trainingsstipendium

Wir bieten Nachwuchsathleten des Landes- und Bundeskaders aus den Landesverbänden Westfalen und Nordrhein ein Trainingsstipendium an. Sie erhalten eine finanzielle Unterstützung für einen eigenverantwortlichen Trainingsaufenthalt im Ausland. Das Stipendium dient als Anerkennung der sportlichen Leistung und zugleich als Motivation und Ansporn für die Zukunft.

Die geförderten Athleten sollen mit internationalen Spitzensportlern trainieren und von ihnen lernen, neue Trainingsmethoden kennenlernen oder ihre Erfahrungen sowie Kenntnisse im Umgang mit Wellen und Strömungen ausbauen.

Möglich sind mehrwöchige Trainingsaufenthalte (Pool- und Freiwasser) in Frankreich, England, Italien oder anderen Ländern.

Zeitpunkt und Dauer des Trainingsaufenthaltes

Der Trainingsaufenthalt kann zu einem beliebigen Zeitpunkt im Jahr stattfinden. Zu empfehlen sind, aufgrund der Wetterverhältnisse und der italienischen bzw. französischen Saisonplanung, die Sommermonate (bspw. Sommerferien). Die Dauer des Aufenthaltes kann individuell festgelegt werden, sollte aber mindestens zwei Wochen betragen, um ein sinnvolles Training, Kennenlernen der Bedingungen und Sportler/Trainer vor Ort etc. zu ermöglichen. Vielleicht lässt sich der Trainingsaufenthalt mit dem Urlaub Eurer Eltern verbinden.

Wie wir euch unterstützen

Wir stellen für Euch die Kontakte zu den Trainern und Trainingsgruppen vor Ort her, unterstützen Euch bei der Vermittlung und Organisation von Trainingsmaterial und helfen Euch bei der Anreise zu den Trainingsorten. Tatsächlich vereinbaren, buchen und finanzieren müsst Ihr Unterkunft und Reise letztlich selbst. Die Landesverbände Nordrhein und Westfalen unterstützen Euch unbürokratisch mit einer Fördersumme von 100€ pro Woche. Allerdings können weder wir Landestrainer, noch die Trainer vor Ort die Betreuung gewährleisten und die Verantwortung für minderjährige Sportler übernehmen. Hier sind Eure Eltern und deren Ideen gefordert.

Im Gegenzug erwarten wir von Euch ein regelmäßiges, leistungssportgerechtes Training im Vorfeld und ein gewisses Maß an Eigeninitiative. Ein solcher Trainingsaufenthalt kann nur funktionieren, wenn Ihr ein gutes Grundlagentraining über den Winter absolviert und nicht erst vor Ort mit dem Training beginnt.

Bewerbungsverfahren

Es können sich alle Athleten/innen des Landes- und Bundeskaders aus den Landesverbänden Nordrhein und Westfalen, die zwischen 15 und 18 Jahren alt sind, bewerben. Bitte schickt dazu das angehängte Bewerbungsformular (z. B. als Scan oder Foto) zurück an landestrainer(at)nordrhein.dlrg.de bzw. (at)westfalen.dlrg.de. Entscheidend bei der Auswahl sind die sportlichen Leistungen in der Vergangenheit und die in der Bewerbung dargestellte Motivation.

Bei weiteren Fragen stehen wir Euch jederzeit zur Verfügung, insbesondere theresa.franz(at)westfalen.dlrg.de, Telefon 0176 72339207.

Sportgesundheitsuntersuchung (SGU)

Vom Landestrainer ausgewählte und separat informierte Landeskaderathleten haben die Gelegenheit zu einer umfangreichen und kostenfreien Sportgesundheitsuntersuchung an ausgewählten Untersuchungszentren. Wir erwarten, dass diese in der ersten Jahreshälfte, bis zum 30. Juni, wahrgenommen wird.

Zum Ablauf:

  1. Die DaLiD-Einwilligungserklärung zusammen mit Euren Eltern genau lesen, unterschreiben und im Original (Papier, Post – kein Scan) bis zum 15.01.2020 zurücksenden an Dr. Lothar Thorwesten, Walkerberg 4, 59269 Beckum. Auch D/C-Kader. (Wer diese Erklärung schon in den Vorjahren ausgefüllt und uns geschickt hat, muss dies nicht erneut tun). Gib dabei bitte eine individuelle E-Mail-Adresse an (keine Firmenadressen oder info@....).

Ohne die unterschriebene Erklärung ist eine Gesundheitsuntersuchung nicht möglich. Erhalten wir die Bögen nicht fristgerecht zurück, geben wir die für Dich reservierte Gesundheitsuntersuchung an eine/n andere/n Sportler/in weiter.

  1. Nach Rücksendung der Einwilligungserklärung erhältst Du eine Bestätigungs-eMail mit der Bitte, Deinen Status zu aktivieren. Klicke bitte diesen Bestätigungslink in der eMail an.
  2. Nun kannst Du in einem der 29 Untersuchungszentren (Liste im Anhang) einen Termin zur Untersuchung vereinbaren. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass Du ein D-Kaderathlet der DLRG und in der DaLiD eingetragen bist – nur dann ist die Untersuchung für Dich kostenfrei. (Kümmere dich recht-zeitig um einen Termin)
  3. Deine Daten und medizinischen Ergebnisse werden in einer Datenbank des Landessportbundes gespeichert (DaLiD). Auf die Daten haben außer Dir nur die untersuchenden Ärzte, sowie der Landestrainer Zugriff.

Natürlich kannst Du auch, wie bisher, eine Sportgesundheitsuntersuchung bei Deinem Hausarzt machen. Jedoch ist diese in der Regel nicht so detailliert wie an den standardisierten Untersuchungszentren.

Möchtest Du die hier angebotene SGU nicht wahrnehmen, dann gib uns bitte schnell Bescheid.

Junioren-Rettungspokal (JRP) 2020

Der Junioren-Rettungspokal ist ein bundesweiter Vergleichswettkampf für alle Landesverbände. Teilnehmen darf je ein Junioren-Team aus Nordrhein und aus Westfalen mit jeweils zwölf Sportlern der Jahrgänge 2002-2006 (6 w / 6 m). Der JRP findet vom 25.-28.06.2020 in Warnemünde statt.
Der Wettkampf besteht aus eineinhalb Tagen Freiwasser- und eineinhalb Tagen Pool-Wettkämpfen mit Vorläufen und Finals.

Qualifikation

Über die Zusammenstellung der Landesverbandsteams entscheiden die Landestrainer aufgrund unter anderem der Qualifikationswettkämpfe:

  • Pool-Qualifikation im Rahmen der LV-Meisterschaft am 25. April (für Westfalen)
  • Freiwasser-Qualifikation am 21. Mai (für NR und WE)

Das Landestrainerteam Nordrhein hat bereits zu Jahresbeginn ein erweitertes JRP-Team aufgestellt, aus dem sich das endgültige Team herauskristallisieren wird.